Verbraucherbildung

VHS wird Regionalstelle „Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg“

Das wachsende Angebot an Konsummöglichkeiten und die rasante digitale Entwicklung stellen Jugendliche und Erwachsene zunehmend vor neue Herausforderungen. Damit Verbraucher*innen kompetent mit den Vorteilen und Risiken der vielfältigen Entwicklungen umgehen können, braucht es kontinuierlich neutrale Hilfen – ein Leben lang.

Ziel des Projekts ist die Vermittlung von Orientierungs-, Überblicks- und Fachwissen, um Erwachsene und Familien in die Lage zu versetzen, selbstständig und kompetent Entscheidungen in wirtschaftlichen Handlungsfeldern treffen zu können. Auf diese Weise sollen die Bürger*innen befähigt werden, die steigende Komplexität rechtlicher, wirtschaftlicher, ökologischer, politischer und anderer gesellschaftlicher Zusammenhänge im Alltag zu erkennen und zu meistern. Inhaltlich konzentriert sich das Projekt auf die Themenbereiche „Finanzen und Vorsorge“ und „Digitale Welt und Telekommunikation“.

Die Veranstaltungen sind für die Teilnehmenden kostenlos. Eine Anmeldung ist aber unbedingt erforderlich. Einen Überblick über die Veranstaltungen erhalten Sie unter der Rubrik Programm - Programm VHS - Grundbildung/Verbraucherbildung.

Das Projekt wird vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg finanziert.

Die vhs kooperiert bei diesem Projekt  mit

* dem evangelischen Familienzentrum/Mehrgenerationenhaus Bernhausen

* der Verbraucherzentrale Stuttgart

* der vhs Leinfelden-Echterdingen - die Kurse der Partner-vhs finden Sie hier

 

 

Nach oben