Gesundaltern@bw

Kostenlose online-Vorträge rund um das Thema Gesundheit

Die Digitalisierung wirkt in alle Lebensbereiche. Das Projekt gesundaltern@bw möchte Bürger*innen in der Digitalisierung von Gesundheit, Medizin und Pflege begleiten und befähigen, damit sie in der eigenen Gesundheitsversorgung kompetent agieren und eigenverantwortlich handeln können.
 
Im Rahmen des Pilotprojekts gesundaltern@ wird eine Veranstaltungsreihe zu aktuellen Themen aus dem digitalen Gesundheitswesen veranstaltet. Seien Sie aktiv dabei, diskutieren Sie mit und informieren Sie sich.
Die Veranstaltungen werden auf YouTube übertragen und Sie können sich aktiv beteiligen. Eine Teilnahme ist über Ihren Computer, Ihren Laptop oder Ihr Smartphone möglich. Sie benötigen lediglich einen Lautsprecher oder einen Kopfhörer.
Damit Sie sich aktiv beteiligen können, gibt es für die Veranstaltung eine digitale Pinnwand. Dort können Sie Fragen stellen, Ihre Erfahrungen teilen, finden Sie weitere Links, oder können Ihre Rückmeldung zur Veranstaltung geben
Die Veranstaltungen finden im Rahmen des Projekts gesundaltern@bw statt und werden unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

Die Kurse finden Sie unter den Nummern 3050 - 3053 hier auf der Homepage.

Aktuelle Veranstaltung:

Akademie gesundaltern@bw, Digitale Teilhabe am Gesundheitswesen. Vom 28. - 30.9.2020. Verschiedenste Vorträge  - online - bequem von zu Hause aus und auch vor Ort.

Das gesamte Programm finden Sie hier.

 

Beispiele:

Selbstbestimmt Altern mit einer digital vernetzten Helferkette  im Quartier – wie kann das gelingen? | Teil 1  Dienstag 29.9. 14-16 Uhr

Bettina Ongerth, Jessica Dinter, Simone Maier | Evangelische Heimstiftung

Hinweis:   Teil 2 am Mi. 30.09.2020 14.00 - 16.00 Uhr. Teil 1 u. 2 bauen aufeinander auf und können nur zusammen besucht werden. Bei Anmeldung zu diesem Workshop besteht die Möglichkeit, das Vormittagsprogramm der Akademie gesundaltern@bw am Di. und Mi. live vor Ort zu verfolgen.

Mit einer digital unterstützten Versorgung im Quartier und einer Personenortung sollen Versorgungs- und Teilhabenachfragen zeitnah und passgenau im Kontext eines Bürger-Profi-Technik Mix angeboten und koordiniert werden. Neben einer digitalen Helferplattform kommen weitere digitale Komponenten, wie eine Erinnerungsanzeige, eine SOS-App und eine Helfer-App zum Einsatz. Dieses Konzept stellen wir vor und wollen es gemeinsam mit Interessierten diskutieren.


Veranstaltungsart: Workshop Veranstaltungsort: Präsenz, Ev. Heimstiftung Königin-Olga-Residenz,  Johannesstraße 4, 70176 Stuttgart, Quartiersraum EG

Max. Teilnehmerzahl vor Ort: 10 Anmeldung unbedingt erforderlich unter www.gesundaltern-bw.de oder unter Tel. 0731/5026601


Krankenversorgung im digitalen Zeitalter – Chance oder Risiko für die Patienten? Dienstag 29.9. 20:00 - 21:30 Uhr

Prof. Dr. Christian Lenk | Geschäftsführer der Ethikkommission Universität Ulm Moderation: Markus Stadtrecher | vhs Ulm

Mit hohem Aufwand werden seit einigen Jahren Innovationen für eine Digitalisierung der Krankenversorgung entwickelt. Dabei handelt es sich um Gesundheitsapps zur Diagnostik und Therapie von Krankheiten, Telemedizin zur besseren Versorgung im ländlichen Raum oder sogar Pläne zum Einsatz von Pflegerobotern für die Betreuung von Patienten und älteren Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen. Wie sind diese Pläne und Projekte einzuschätzen? Welche Chancen und Möglichkeiten werden für die Patienten erwartet? Werden wir uns auf Kosten der Privatsphäre zu „gläsernen Patienten“ entwickeln, deren Gesundheitsdaten von Ärzten und Krankenkassen vollständig einzusehen sind? Im Vortrag sollen einzelne Ansätze und Projekte mit besonderer Relevanz für ältere Menschen vorgestellt und ethische und rechtliche Fragestellungen im Bereich des Datenschutzes erörtert werden.

Veranstaltungsart: Vortrag mit Diskussion Veranstaltungsort: Präsenz in der Ulmer Volkshochschule e. V., Kornhausplatz 5, 89073 Ulm, Club Orange (1. OG) und  online durch Liveübertragung auf www.gesundaltern-bw.de. Anmeldung unbedingt erforderlich unter www.gesundaltern-bw.de oder unter Tel. 0731/5026601

Max. Teilnehmerzahl vor Ort: 30
 

 

 

 

 

Erklärvideo für die Teilnahme an den Veranstaltungen

Eine Anleitung für die Teilnahme an den digitalen Vorträgen finden Sie hier