Kursdetails

U3606 online: Weinprobe mit Impressionen aus Frankreich - auf Deutsch Domaine Nestor Belicard

Beginn Sa., 22.01.2022, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 65,00 € inkl. 3 Weinen in Originalgröße.
Dauer 1 Termin
Kursleitung Nestor Bélicard
Bemerkungen Abholung der Weine zum Tasting in der vhs Filderstadt. Versand gegen Aufpreis möglich.

online Wein-Probe mit Weinen aus der Domain Nestor Bélicard. Sie verkosten zusammen mit dem Besitzer eines Weingutes im Beaujolais 3 Weine (2x rot, 1x rosé). Dazu erzählt Nestor einiges über den Weinbau, sein Weingut und beantwortet Fragen rund um Wein und Land und Leute. Genießen Sie eine kleine Auszeit und reisen Sie virtuell nach Frankreich. Drei Weine in Originalgröße sind im Kurspreis enthalten. Der Kurs wird zu anderen Terminen auch noch in den Sprachen Französisch und Englisch angeboten.
1 Cuvee Rosalie 2020 vin de France Rose san sulfites (ohne Schwefel)
Ein schimmernder, brillanter, blasser, pfirsichfarbener Wein. Intensive Aromen von kleinen roten Früchten (Himbeere, rote Johannisbeere), die sich zu einer Note von gelben Früchten (Pfirsich, Aprikose) entwickeln und mit einem blumigen Schnörkel abschließen. Im Mund ist er lebendig mit der Frische von Grapefruit und Zitrone und einem köstlichen Abgang.

Einige Beispiele für Speise- und Weinpaarungen:

Sushi, Sashimi, Thunfisch oder Lachs Carpaccio, Ceviche, Hummer, Riesengarnelen, Krebse, gebackener weißer Fisch, weißes Fleisch vom Grill oder in Sahnesauce, asiatische Küche wie süß-saure Gerichte oder Pekingente, Ente mit Orange, Salate, Tabouleh, Gemüsetajines, Foie Gras, weicher Rohmilchkäse.

1 Lancie Beaujolais Villages 2018 (ohne Schwefel)
Intensive kirschrote Farbe. Kraftvolle Aromen von roten Früchten beenden die köstlichen Noten von schwarzen Früchten mit einem Hauch von Gewürzen (Pfeffer, Vanille). Mit einem klaren Aroma von roten Früchten, die sich am Gaumen entwickeln. Diese werden von den kalk- und granithaltigen Mineralien und den würzigen Aromen in der Nase mit Eleganz und Komplexität perfekt ergänzt. Ein Wein von großer Reinheit und Integrität, der vor dem Servieren dekantiert werden kann.

1 Fleurie Grand Pre cuvee fut de chene 2019
Tiefes Granatrot mit glänzenden Reflexen. Eine explosive Nase aus schwarzen Früchten mit einem feinen Hauch von Eiche und warmem Brioche zum Abschluss. Prägnant und rein in der Anflutung im Gaumen, mit saftigen Noten von schwarzen Johannisbeeren und Brombeeren, ergänzt durch einen herrlich würzigen Hauch von roten Johannisbeeren und blumigen Noten von Veilchennund Pfingstrose. Raffiniertes Finish.

Einige Beispiele für Speise- und Weinpaarungen:
Lyoner Salat (Croutons, Speck, weich gekochtes Ei), marmorierte Schinkenterrine, Hühnchenauflauf, Lamm-Tajine, Gemüsepürees, Lasagne, reifer / stark aromatisierter Käse, Pfirsiche und Birnen in Wein, …

Nestor Bélicard hatte es nicht geplant, ein aufstrebendes Bio Weingut in einer der Top-Regionen Frankreichs zu betreiben. Nestor stammt aus Lyon und verließ die Stadt 1982, um Karriere in der Luft- und Raumfahrtindustrie zu machen. Eine tiefe Leidenschaft für das Erbe seiner Familie und die lange Geschichte der Weinherstellung brachten ihn jedoch zu seinen Wurzeln zurück. 2018 übernahm Nestor das Anwesen seines Vaters in dem kleinen Dorf Lancié mit dem neuen Ziel, sein Leben Beaujolais und seinen Böden zu widmen.
Obwohl Nestor kein Unbekannter in der Welt des Weinbaus ist. Seine Familiengeschichte im Weinbau erstreckt sich über 10 Generationen und 300 Jahre in der Region Beaujolais, und Nestor stellt die Dinge auf den Kopf wie kein anderer in seiner Dynastie zuvor. Nestor betreibt den ökologischen Weinbau leidenschaftlich, ist  für eine natürliche Mentalität im Keller und produziert Terroir-reflektierende Naturweine auf möglichst unkomplizierte Weise. „Für mich war es selbstverständlich, das Weingut auf ökologischen Landbau und Weinherstellung umzustellen“, sagt er. "Mein Wunsch ist es, auf das Wesentliche zurückzukommen, das heißt auf die Art und Weise, wie mein Urgroßvater in den dreißiger Jahren vor der Industrialisierung der Landwirtschaft Dinge getan hat."
In den Weinbergen bewirtschaftet Nestor dicht bepflanzte Weinberge und verzichtet auf den Einsatz aller Pestizide und synthetischen Produkte. Die Erträge werden niedrig gehalten und die gesamte Ernte erfolgt von Hand. Nestor baut 4,5 Hektar Rebfläche an, die Gamay gewidmet sind, sowie einen weiteren Hektar, den er auf Chardonnay umstellt.
„Mein Ziel ist es, unter Berücksichtigung der Böden und der natürlichen Kreisläufe der Reben in völliger Harmonie mit der Umwelt zu arbeiten“ - Nestor Bélicard.


0 0



Kursort

Online-Seminar




Termine

Datum
22.01.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Online-Seminar